Sophie – KIKA Dein Song

In der lokalen Presse wurde im Frühjahr über ein 15 jähriges Mädchen aus Gehrden berichtet, welches sich bei der Musik Casting Show des Senders KIKA für das Komponistencamp qualifiziert hatte. Erstmals gesehen, haben wir sie dann im Fernsehen in der Sendung „Dein Song“ wo junge KünstlerInnen mit selbstkomponierten Songs antreten. Sophie schaffte es mit ihrem Song „Let me dream“ bis ins Finale. Wir trafen Sophie in ihrer Heimatkommune Gehrden zum Interview und zu einem Videodreh mit Song und Fahrrad.
https://youtu.be/lLREkoWrFJo

Velo Hannover: Hallo Sophie, bitte stell Dich unseren Lesern kurz vor

Sophie Koeppen: Mein Name ist Sophie und ich bin 15 Jahre alt. Mit meinen Eltern und Geschwistern wohne ich in Gehrden und gehe hier auch zur Schule.

Velo Hannover: In der Neuen Presse haben wir einen Artikel über Dich entdeckt und sind auf dich aufmerksam geworden. Du warst als Finalistin bei der Castingshow Dein Song dabei. Wie kam es zu deiner Teilnahme am KIKA Wettbewerb?

Sophie Koeppen: Ich komme aus einer musikalischen Familie. Meine Mutter ist Berufsmusikerin und hat mir die Liebe zur Musik schon in die Wiege gelegt. Seit ich 5 Jahre alt bin, mache ich schon Musik. Da meine Mutter Musikunterricht gibt, habe ich mich schon an vielen Instrumenten ausprobiert. Angefangen habe ich mit der Querflöte, aber auch Cello und Klavier spiele ich gerne. Wenn ich an eigenen Songs arbeite, nutze ich gerne die Gitarre oder die E-Gitarre und lasse mich von den Klängen inspirieren. Als ich dann zum ersten Mal auf KIKA den „Dein Song“ Wettbewerb sah, wusste ich, da möchte ich auch einmal mitmachen. Die Sendung ermutigte mich dann auch eigene Songs zu komponieren, wobei ich sagen muss, dass mir die Melodien deutlich leichter von der Hand gehen, als Texte zu schreiben.

Velo Hannover: Sophie, jetzt erzähl doch…….

Sophie Koeppen: … sorry, aber ich habe ganz vergessen zu erzählen, dass ich auch Alt Saxophon und seit neuestem auch Tenorsaxophon in einer Big Band spiele und Leadsängerin in meiner Band No Limit von Kurt Klose bin. So, jetzt kannst du mich fragen.

Velo Hannover: Eigentlich habe ich gar keine Frage. Erzähl doch mal vom KIKA Wettbewerb.

Sophie Koeppen: Wie schon gesagt, dieser Wettbewerb hat mich motiviert selbst zu komponieren, also habe ich es in diesem Jahr mit meinem eigenen Song versucht und mich mit ca. 200 -300 weiteren Jugendlichen beworben. Aus all diesen Bewerbungen wurden 18 Songs ausgewählt, die zum Casting eingeladen wurden. Ich war unter den 18 Kandidaten dabei und  ziemlich nervös, als ich vor einer prominent besetzten Jury meinen Song performte. Zum Glück ging es den anderen genauso wie mir und so bekam ich neben 12 weiteren Interpreten die Einladung ins Komponistencamp in Österreich. Dort bekamen wir professionelle Unterstützung und konnten an unseren Songs arbeiten. Am Ende wurden dann die 8 Finalisten für die Finalshow ausgewählt. Und ja, ich war unter diesen 8 Finalisten und Mega Happy.

Velo Hannover: Und wie lief es im Finale?

Sophie Koeppen: Ich war sehr zufrieden mit meinem Song, aber gewinnen konnte nur einer/eine. Und das war Sarah. Ein 2.Platz wurde nicht vergeben, das war aber auch nicht wichtig. Ich habe in dieser Zeit bei KIKA – Dein Song so viel gelernt und mich weiterentwickeln können. Ich stehe mit den anderen Finalisten in Kontakt und arbeite z.B. mit Lion und Lars schon an neuen Songs. Durch die Casting Show – Dein Song habe ich mein Interesse am Produzieren entdeckt. Mal sehen was die Zukunft so bringt.

Velo Hannover: Sophie, vielen Dank, dass wir Deinen Song für den STADTRADELN Wettbewerb der Region Hannover interpretieren durften. Wir sehen uns sicher wieder.

Und alle die Sophies Song bei KIKA anschauen möchten, können dies unter folgendem Link tun. https://www.kika.de/dein-song/index.html . Natürlich hat Sophie auch ein Team für den STADTRADELN Wettbewerb gegründet. Wer in Gehrden lebt oder arbeitet kann sich ihrem Team „Musikfreunde“ anschließen und gemeinsam mit Sophie Kilometer für das STADTRADELN sammeln. Jeder Kilometer zählt.