Die Pflicht ruft. 06:30 Uhr, der Wecker klingelt. Heute geht es nach Neustadt a. Rbge. zum Wochenmarkt. Pünktlich um 08:00 Uhr haben wir unsere Infostand in der Fußgängerzone aufgebaut und schon kommen die ersten Interessenten und nehmen sich Infoflyer mit. Alles klar, kennen wir schon. da machen wir wieder mit. So ging das an diesem Tag des öfteren. Ein längeres Gespräch führten wir mit einer Radfahrerin aus Poggenhagen, die ein Team von ca. 20 RadfahrerInnen betreut und eigene Touren anbieten möchte. Und dann war da noch die Ehefrau eines Radfahrers der vor 2 Jahren die meisten Kilometer geradelt hatte und keinen Preis dafür bekommen hat. Daraufhin versprach die neue Stadtradeln Koordinatorin Frau Pfeil, dass es in diesem Jahr einen Preis für die meisten geradelten Kilometer geben wird.

Unterstützung bei unserer Promotion bekamen wir auch vom neuen Ortsgruppensprecher des ADFC Neustadt, Dietmar Fienemann. Er ist in Neustadt auf jeden Fall sehr bekannt und glänzte mit Detailwissen, auch wenn es mal wieder darum ging den Ärger einiger Radfahrenden zu Infrastrukturmaßnahmen zu kanalisieren.

Ein Redakteur von der HAZ Neustadt kam vorbei und versprach in den nächsten Tagen nochmals über das Stadtradeln zu berichten (Am Mittwoch gab es zu dem Thema die Titelseite) Das Ziel für Neustadt 2022 – über 1.000 teilnehmende Radfahrende beim Stadtradeln Wettbewerb 2022

Consent Management Platform von Real Cookie Banner