Pop Up Demo

Nennt es, wie ihr wollt. Kurzfristig reagieren Radaktivisten auf eine Ankündigung des Wirtschaftsministers Althusmann, einen Pop Up Radweg am Schiffgraben nach wenigen Wochen wieder zu beseitigen. Dieser Pop Up Radweg entschärfte eine Engstelle für Radfahrer. Hier teilen sich Fußgänger und Radfahrer wenige Zentimeter unter der DB Brücke. Eigentlich dürfte dieser nennen wir es mal neutral „WEG“ gar nicht als Radweg ausgewiesen werden. VIEL ZU SCHMAL. Der Pop Up Radweg an dieser Stelle bringt in erster Linie Sicherheit für den Verkehr. Daran scheint man im Wirtschaftsministerium nicht interessiert zu sein. Innerhalb weniger Tage fanden sich etliche Radfahrer zur Demo vor dem Wirtschaftsministerium ein und fuhren von dort zur genannten Engstelle. Wir werden verfolgen wie es weiter geht.